Dr. Liselotte Wohlfahrt

8010 Graz
T: +43 (0) 316/32 69 65
E: lotte.wohlfahrt@elternwerden.at

Seit vielen Jahren fungiere ich als Obfrau-Stellvertreterin im VGE. Bevor ich Elternbildnerin im Bereich Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft wurde, war ich als promovierte Historikerin in Sachen Projekte unterwegs und führte sowohl privat als auch beruflich ein ziemlich turbulentes Leben zwischen Studium, Auslandsaufenthalten, Projekten, Frauenbewegungsaktivitäten und Engagement für die Minderheit der Roma in Österreich.

Als ich 1992 schwanger wurde, war ich eine späte Erstgebärende, hatte aber das Glück einen Gynäkologen und zwei Hebammen kennenzulernen, für die dies absolut kein Problem war. Niemand drängte mich zur Pränataldiagnostik oder dauernden Untersuchungsterminen, und so hatte ich eine unbeschwerte und beglückende Schwangerschaft. Diese Monate, die Geburt und die frühe Elternschaft waren für mich eine Zeit der gewaltigen Umwälzungen und eine Quelle neuer psychischer und physischer Erfahrungen, wie ich es mir vorher niemals gedacht hätte. Und sie gaben den Ausschlag für meine berufliche Umorientierung. 1996/97 machte ich die Ausbildung zur Geburtsvorbereiterin in München bei der „Gesellschaft für Geburtsvorbereitung” (GfG).

Nach Jahren eines eher zurückgezogenen häuslichen Lebens mit Mann und Kind, war damit die Zeit gekommen, sich umzusehen, die Fühler auszustrecken, für neue Erfahrungen offen zu sein und Neuland zu erkunden.

Seit 1998 arbeite ich als Elternseminarreferentin für das Elternservice des Familienreferates in Graz, nicht nur als Geburtsvorbereiterin, sondern habe zusammen mit den anderen Geburtsvorbereiterinnen auch ein Folgeseminar mit dem Titel „Alles ist anders – das Baby ist da” entwickelt. Seit 2003 mache ich gemeinsam mit einer Hebamme Kurse im Beratungszentrum für Schwangere der Caritas. Geplant sind ab 2013 Angebote, die sich speziell an Schwangere in den allerletzten Schwangerschaftswochen und über dem Termin richten, sowie  Kurse, in denen Singen und Tanzen nicht nur als Ausdrucksmittel, sondern auch und besonders als Vorbereitung auf die Geburt eingesetzt wird.

Das bringt mich zu meinen Hobbys: Ich spiele klassische Gitarre und ich singe leidenschaftlich gern, als Solistin – 2009 habe ich eine CD herausgebracht,  in einem Chor, aber auch mit den Schwangeren und ihren Partnern, was manche TeilnehmerInnen meiner Kurse zum Stöhnen bringt. Auch eine gute Übung!

Schriftgröße ändern
Kontrast ändern